Das Institut für Versicherungswissenschaften e.V. (IfVW) ist ein An-Institut der Universität Leipzig.
 
Zweck unseres Vereins „sind die Förderung und Pflege der versicherungswissenschaftlichen Forschung und Lehre, insbesondere auch der wissenschaftlichen und praktischen Ausbildung des akademischen Nachwuchses, und die Förderung der Bildung.“ [§2 (2) der Vereinssatzung]
 
Dementsprechend nimmt unser Institut folgende Aufgaben wahr:
  • Unterstützung der universitären Einrichtungen und der universitären Ziele
    • durch Bereitstellung der Infrastruktur (Lehrräume, Bibliothek, Studentenarbeitsplätze),
    • durch systematische Sammlung, Auswertung und Aufbereitung einschlägiger Literatur,
    • durch Finanzierung von wissenschaftlichen Mitarbeitern,
    • durch Förderung der Veröffentlichung von Schriften und der Herausgabe von Schriftenreihen, um Forschungsergebnisse der Allgemeinheit zugänglich zu machen
  • Durchführung von Forschungsvorhaben und -projekten
  • Durchführung von berufsbegleitender Aus- und Weiterbildung
  • Durchführung von wissenschaftlichen Veranstaltungen und Konferenzen
  • Aufbau, Pflege und Ausbau von nationalen und internationalen Beziehungsnetzwerken im universitären und außeruniversitären Umfeld
Die Erfüllung der genannten Aufgaben ist durch folgende Handlungsprinzipien bzw. Charakteristika geprägt:
  • Verbindung von Grundlagen- und Anwendungsforschung
  • Interdisziplinarität und Praxisbezug
  • Austausch und Zusammenarbeit mit der Praxis
  • Länder- und branchenübergreifende Vernetzung
  • Einbeziehung der Studierenden in Forschungsprojekte
Universitäre Lehre
Das IfVW unterstützt die universitäre Lehre des Instituts für Versicherungslehre, das von der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Leipzig eingerichtet wurde. Einerseits unterstützt das IfVW Lehre und Forschung personell, andererseits können durch die vom Institut bereitgestellten Drittmittel Räumlichkeiten für die Lehrveranstaltungen zur Verfügung gestellt werden. Insbesondere können so Teile der Arbeitsplatzausstattung finanziert, sowie Tagungsbesuche und Exkursionen von Studierenden und wissenschaftlichem Personal der Universität und Publikationen ermöglicht werden. Im Mittelpunkt des Studiums des Fachgebiets Versicherungsbetriebslehre steht die Vermittlung von Wissen über das Wirtschaften im Versicherungsunternehmen. In der Versicherungsbetriebslehre werden dabei verschiedene Methoden und Erkenntnisse unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen angewendet; konkret werden neben der dominierenden wirtschaftswissenschaftlichen Betrachtung rechtswissenschaftliche, mathematische und sozialwissenschaftliche Aspekte berücksichtigt. Besonders wichtig ist uns eine praxisbezogene Forschung und Lehre zu betreiben. Mit unserem Lehrangebot wollen wir unseren Studierenden aus den Bachelor- und Masterstudiengängen eine realitätsnahe Ausbildung ermöglichen. Unter anderem mit unserer Hauptseminarreihe über „Aktuelle Fragen in der Versicherungswirtschaft“ füllen wir diesen Anspruch mit Leben.