Zulassungsvoraussetzungen

Voraussetzungen für die Zulassung zum MBA-Insurance sind: 
  • ein Zeugnis der Hochschulzugangsberechtigung gemäß § 17 SächsHSG (insbesondere allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife) oder ein durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkanntes Zeugnis
  • Mindestens ein Jahr Berufserfahrung
  • Nachweis über die erforderlichen Englisch-Sprachkenntnisse (Niveaustufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens)
  • Empfehlungsschreiben des Arbeitgebers

Bewerbung

  1. Der Bewerbungsprozess gliedert sich in zwei Phasen: Interessenten füllen das Anmeldeformular aus und senden es zusammen mit den erforderlichen Unterlagen an das IfVW.
  2. Nach Eingang der vollständigen Unterlagen werden Sie zu einem persönlichen Gespräch mit zwei Mitgliedern der Zulassungskommission nach Leipzig eingeladen.

Bewerber ohne betriebswirtschaftliche Vorbildung müssen eine Prüfung ablegen, in der sie bestimmte BWL-Grundlagenkenntnisse nachweisen. Weitere Informationen hierzu sind beim IfVW erhältlich.

Nach Abschluss des Prüfungsverfahrens entscheidet die Zulassungskommission auf Grundlage der eingereichten Bewerbungsunterlagen, der Ergebnisse der Eignungsprüfung und des persönlichen Gesprächs über die Zulassung zum MBA-Insurance.

Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt.